Kurzbiografie

 

Michael Neumann begann seine musikalische Laufbahn bereits in früher Kindheit als Sänger im MDR Kinderchor unter der Leitung von Gunter Berger. Ergänzt wurden diese Anfänge durch Klavierunterricht. 

Durch viele gemeinsame Projekte mit dem Sinfonieorchester des MDR kam schnell der Wunsch auf, Kontrabass zu erlernen. Mit 13Jahren begann Michael Neumann im Hauptfach Kontrabass bei Thomas Schicke in Leipzig, damaliger Solobassist des MDR Sinfonieorchesters. Zügig wurde Michael Neumann Mitglied im Jugendsinfonieorchester Leipzig, dem Landesjugendorchester Sachsen, sowieso kurz darauf dem Bundesjugendorchester. 

 

Erfolge auf Bundesebene bei Wettbewerben wie Jugend musiziert unterstützten den Wunsch, eine professionelle Laufbahn einzuschlagen. Im Jahr 2007 begann Michael Neumann das Studium an der Hochschule für Musik in Leipzig bei Prof. Frithjof Martin Grabner.

Als Substitut an der Staatskapelle Halle, kurz darauf auch als Praktikant beim Gewandhausorchester Leipzig, gewann Michael Neumann schnell professionelle Orchestererfahrung. 

 

Im Jahr 2011 gewann Michael Neumann das Probespiel für eine Akademiestelle im Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons. Dort komplettierte er seine Studien bei Philipp Stubenrauch und Heiner Braun. An die erste feste Stelle bei der Staatsoper Hamburg im Jahr 2012 schlossen sich noch einmal Zeitverträge beim Sinfonieorchester des BR in München an.

 

 

 Seit 2015 hat Michael Neumann nun die Vorspielerstelle der Kontrabässe im Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz inne. 

 

 

 Musikalische Ausbildung

 

1997-2002 Aufnahme in den MDR Kinderchor unter Gunter Berger sowie

Klavierunterricht an der Musikschule J.S.Bach Leipzig

 

2002-2007 Erster Kontrabassunterricht bei Thomas Schicke (MDR Sinfonieorchester)

 

2004-2007 Mitglied im Jugendsinfonieorchester Leipzig, dem Landesjugendorchester Sachsen

sowie im Bundesjugendorchester

 (Konzertreisen nach Venezuela, Äthiopien, Südamerika)

 

2007 1.Preisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Bundesebene

 

2007 - 2012 Kontrabassstudium an der Hochschule für Musik und Theater bei Prof. Frithjof Martin Grabner

 

05/2011 - 12/2012 Aufnahme in die Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

 

Meisterkurse bei Jeff Bradetitch (Texas) Dan Styffe (Oslo) und Christine Hoock

 

 

Professionelle Orchestertätigkeit

 

09/2009 - 12/2009 Substitut bei der Staatskapelle Halle

 

12/2009 - 08/2010 Substitut im Gewandhausorchester Leipzig

 

05/2011 - 12/2012 Aufnahme in die Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

 

12/2012 - 11/2013 Tutti Kontrabassist bei den Hamburger Philharmonikern

 

01/2014 - 12/2014 Rückkehr nach München mit Zeitvertrag beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

 

 seit 09/2015 Festanstellung Vorspieler der Kontrabässe Staatstheater am Gärtnerplatz

 

 

Pädagogische Tätigkeit

 

Private Unterrichtstätigkeiten seit 2011

 

Dozent für Kontrabass an der Musikschule Gauting-Stockdorf seit 2015

 

Leitung und Betreuung von Registerproben beim LJO Sachsen, CJD-Jugendorchester,

dem Sinfonischen Orchester München-Andechs und dem Akademischen Sinfonieorchester München